Spektrumanalysatoren

Der Spektrumanalysator dient in der Messtechnik zur Erfassung von Signalen innerhalb des Frequenzbereichs, in dem sie sich bewegen. Dieses sogenannte Frequenzspektrum bildet das Gerät in Form eines Diagramms ab. Bei dieser speziellen Messung nutzt der Spektrumanalysator die X-Achse zur Abbildung der Frequenz, während die Y-Achse der Amplitudendarstellung, meist im logarithmischen Maßstab, vorbehalten ist. Daraus ergibt sich der gravierende Unterschied zwischen den Messergebnissen eines Oszilloskops und einem Spektrum Analysator. Denn das Oszilloskop misst den Signalverlauf innerhalb des Zeitbereichs, während sich Spektrumanalysatoren auf den Frequenzbereich konzentrieren.

Welchen Nutzen hat die Analyse des Frequenzspektrums?

Wie Sie wissen, ist ein Frequenzspektrum eine Sammlung mehrerer Sinuskurven. Diese weisen unterschiedliche Amplituden und Phasen auf. Summieren Sie diese auf, ergibt dies eine periodisch komplexe Funktion. Dieses Verhalten nutzen Spektrumsanalysatoren in der Messtechnik, um beispielsweise die Qualität eines Rechtecksignals zu kontrollieren. Für diesen Zweck konzentriert sich das Gerät allerdings ausschließlich auf die Frequenzen an sich und die Amplituden, ohne die Phasenbeziehung der Sinussignale, und damit den Zeitbereich, zu berücksichtigen. Im Endergebnis erhalten Sie die Information, ob sich die ermittelten Schwingungen rein theoretisch in irgendeiner Form positiv oder negativ auswirken.

Einsatzbereiche von Spektrumsanalysatoren

Als praktisches Beispiel für den Einsatz eines Spektrum Analysators dient die Messung im Bereich der Übertragungstechnik. Hier sorgen spezielle Filter für die optimale Dämpfung von Signalen, um Störungen in benachbarten Übertragungsbändern zu minimieren. Feldstärken oder Intermodulationen misst der Spektrumanalysator gleichermaßen wie die elektromagnetische Beeinflussung oder Störspannungsabstände.

Die Frequenzbereiche dieser Geräte reichen von 3 Hz bis 50 GHz, wobei dieser Frequenzbereich, abhängig von der Verwendung des Geräts, eingeschränkt sein kann. Dies ist beispielsweise bei Analysatoren zur elektromagnetischen Verträglichkeit der Fall. In diesen Fällen reicht ein Messbereich von 100 kHz bis maximal 8,5 GHz völlig aus.

MTX1050 Spektrumanalysator Spektrumanalysatoren von Chauvin Arnoux

MTX1050 Spektrumanalysator

Frequenzbereich 400 kHz bis 1 GHz
Kommunikation: USB
Mehr darüber...



Rückruf anfordern